Willkommen am Hafen Staad

Willkommen am malerischen Südufer des Bodensees, mitten im Herzen Europas. Die Staader Bucht am Auslauf des Rheins ist ein kleines Naturparadies. Gerade im Sommer verwöhnt es Anwohner sowie Bootsenthusiasten mit traumhaften Postkarten-Sonnenuntergängen und mediterranem Klima. Hier am See geniesst man immer ein paar Grad mehr, als in der umliegenden Gegend.

  • Staad-21A.jpg
  • hafen-staad-fahnen.jpg
  • flughafen-altenrhein.jpg

Hafen Staad wurde ursprünglich zur Verschiffung des berühmten Rorschacher Sandsteins gebaut, der nicht nur in der Schweiz, sondern auch bis in den Süden Deutschlands zahlreiche historische Gebäude ziert. Der in die Tage gekommene Kran, welcher die Sandsteine aus dem Steinbruch Bärlocher verlud, steht noch heute als Erinnerung an die "gute, alte Zeit" auf der Mole. Gleich daneben liegt die "MS Altenrhein" vor Anker. Das geschichtsträchtige Kiesschiff aus dem Jahr 1910 wurde von der GEKSA liebevoll restauriert und umgebaut. Seit 2016 kann die "renovierte" MS Altenrhein für Sponsoren- und Behördenfahrten oder auch private Fahrten direkt über die GEKSA gebucht werden.

Im Jahr 2008 wurde dem Areal dank des Gemeinschaftswerks der Politische Gemeinde und Ortsgemeinden Altenrhein und Thal mit diversen Umbauten neues Leben eingehaucht. Seit 2009 – nach jahrzehntelangem Unterbruch – macht auch das Kursschiff wieder Halt auf seiner Fahrt zwischen Rorschach und Rheineck.

150 komfortable Liegeplätze

Im Bootshafen stehen 150 komfortable Liegeplätze in verschiedenen Grössen zur Verfügung. Jeder davon mit eigenem Strom- und Wasseranschluss. Sowohl Mieter als auch Gäste schätzen die moderne Infrastruktur. Besonders erwähnenswert: Die Hafeneinfahrt ist aufgrund der Nähe zur Seehalde mit seiner Wassertiefe jederzeit – auch im Winter – befahrbar.

Kontakt Hafenverwaltung

Kontakt Hafenmeister

Der Hafenmeister ist jeweils täglich wie folgt anwesend:
April: 17.00 - 17.30 Uhr
Mai | Juni: 17.00 - 19.00 Uhr
Juli | August: 07.00 - 08.00 Uhr / 16.30 - 19.30 Uhr
September: 17.00 - 19.00 Uhr
Oktober: 17.00 - 17.30 Uhr